Branchenlösungen

Der RK25 von CipherLab verbessert die Kommunikation in der Krankenhauslogistik und erhöht ihre Effektivität
  • Facebook
  • LINE
  • Twitter
  • LinkedIn

Der RK25 von CipherLab verbessert die Kommunikation in der Krankenhauslogistik und erhöht ihre Effektivität

Krankenhäuser in Deutschland müssen hohe Servicestandards erfüllen. Dazu ein Beispiel: Ein deutsches Krankenhaus, das seine Versorgungskette bisher manuell verwaltet, sucht nach einer Lösung, durch die sich die betriebliche Effektivität steigert und die gleichzeitig mit der FMD (Falsified Medicines Directive) konform ist. Der ausgezeichnete 2D-Scanner, die Tastatur und die stabile Kommunikation des RK25 von CipherLab bieten alle Vorteile, um die Kommunikation zu verbessern und die Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten.

Generell ist dieses eine deutsche Krankenhaus für die Bereitstellung von medizinischen Dienstleistungen und die Erhaltung der Gesundheit der Bevölkerung verantwortlich. Es bietet einen hohen Qualitätsstandard hinsichtlich der Dienstleistungen und Einrichtungen für Patienten, Besucher, medizinischen Teams und Mitarbeiter.

Schwerfällige und manuelle Arbeitsabläufe sind aber eine große Herausforderung und haben Auswirkungen auf Budgets, die tägliche Versorgung der Patienten und die praktische Arbeit des Personals. Es gibt viele Gegenstände, die zwischen verschiedenen Standorten und Räumen des Krankenhauses hin und her transportiert werden – von Essensboxen, Infusionsmaterialien, Patientenakten, Laborproben bis hin zu Medikamenten und medizinischen Geräten. Dieses Inventar manuell zu verfolgen, ist anspruchsvoll und zeitaufwändig. Wenn es nicht ordnungsgemäß nachverfolgt wird, sinkt die Effizienz im Krankenhaus und die Kosten steigen – während womöglich Vorräte verloren gehen und Mindestbestände unterschritten werden oder es unklar ist, wo sich wichtige medizinische Geräte aktuell befinden.

Darüber hinaus gilt seit dem 9. Februar 2019 europaweit das neue FMD-Gesetz. Das Gesetz fordert einen manipulations- und damit fälschungssicheren 2D-Barcode auf medizinischen Verpackungen, um im Hinblick auf die Distribution und Verwendung von verschreibungspflichtigen Medikamenten die Grundlage für eine strenge Qualitätskontrolle zu schaffen. Das deutsche Krankenhaus aus dem Beispiel war daher dazu verpflichtet, mobile Geräte mit 2D-Barcodescannern zu erwerben, damit es FMD-konform arbeitet.

Durch den Einsatz des RK25 von CipherLab bei Inventur und Versorgung hat das Krankenhaus die Effizienz der Verteilung von Material erhöht und die Zeit für die Suche nach Geräten minimiert. Der mobile Computer verfügt über einen ausgezeichneten 2D-Scanner, der auch Barcodes erfassen kann, die sich auf den gebogenen Flächen von Flaschen befinden. Er hat eine Tastatur, über die das Personal schnell Informationen eingeben kann. Alle Informationen überträgt der RK25 in Echtzeit an das interne Anlagegüterverwaltungssystem. Eine stabile WLAN-Verbidung und die Unterstützung von 4G/LTE bieten schnellen Zugriff auf wichtige Daten und eine permanente Kommunikation mit dem Backend-System.

Der RK25 von CipherLab unterstützt bei der Identifizierung, Verfolgung und Verwaltung von Verbrauchsmaterialien im Krankenhaus: Das Personal gewinnt dadurch Zeit für einen besseren Service am Patienten und dessen Versorgung sowie für die Erledigung anderer wichtiger Aufgaben.

Download PDF: Der RK25 von CipherLab verbessert die Kommunikation in der Krankenhauslogistik und erhöht ihre Effektivität
Geschichte
    3Anfrage